Es war der erwartet schwere Wettkampf für die Oberdorfer Nachwuchsturner beim Füssener Turnpokal am vergangenen Wochenende. Mit insgesamt 10 Turnern ging der TSV Marktoberdorf als zahlenmäßig größte Bubenmannschaft in Füssen an die 4 Geräte Boden, Barren Reck und Sprung und in hervorragender Verfassung präsentierte sich einmal mehr der 15jährige Simon Roth, der sogar seine 1 Jahr älteren Konkurrenten in der AK 15/16 auf die Plätze verwies und überlegen den ersten Platz erturnte. Am Sprungtisch erreichte er mit seinem Überschlag mit halber Schraube sogar die Tageshöchstwertung. Die Grundlage für seinen Sieg legte Simon mit seiner hochwertigen Bodenübung mit Flick-flack, Flick-flack und Salto vorwärts und einer sauber geturnten Reckübung am Hochreck.
Ebenfalls ausgeglichen gute Übungen zeigte der 12jährige Adrian Fritsch, der in der Altersklasse der 11 und 12jährigen an den Start ging. Adrian turnte erwartungsgemäß sicher und mit hoher Körperspannung seine Turnübungen und erreichte den 3. Platz knapp vor seinem Vereinskameraden Alexander Kölbl, der den 4. Platz erturnte. In der gleichen Altersklasse starteten außerdem der 11jährige Johannes Karle, der den guten 5. Platz erreichte, Vitali Mai (11 Jahre) Rang 8 und Alexander Heisler (12 Jahre) Rang 9.
In der bärenstarken Altersklasse der 13 und 14jährigen starteten die beiden Oberdorfer Michael Karle und Johannes Assemann, die beide durchaus schwierige Übungen zeigten, jedoch bei der Ausführung Abzüge hinnehmen mussten. Michael Karle hatte mit seiner Bodenübung mit Flick-flack und Überschlag etwas Pech und stürzte beim Überschlag und landete dadurch mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf dem 4. Platz. Johannes Assemann hatte ebenfalls Schwierigkeiten beim Überschlag und wurde noch guter 6.
Ihren ersten Wettkampf überhaupt absolvierten der 10jährige Mathias Steger und der 9jährige Luis Zacherl. Entsprechend nervös gingen sie an die Geräte, turnten jedoch ausgeglichen und erreichten den 12. (Mathias Steger) bzw. 14. Platz. Beide sind sehr talentiert und können mit etwas mehr Wettkampferfahrung sicherlich noch ganz vorn landen. Gelegenheit dazu haben sie beim kommenden Heimwettkampf, dem 2.Hans-Zacherl-Pokalturnen am 27. Februar 2016 in Marktoberdorf.