TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

   
Wieder einmal stellte der TSV Marktoberdorf mit 24 Teilnehmern die zahlenmäßig stärkste Mannschaft beim Füssener Pokalturnen, dem traditionellen Saisonabschluss der Oberdorfer Turner und Turnerinnen.
Und dass gleich 7 Nachwuchsturner auf das Podest kamen, freute besonders die Eltern, die die jungen Sportler anfeuerten.
 Spannende und mitreißende Übungen an den 4 Geräten Boden, Barren, Reck und Sprung zeigte der 13jährige Johannes Karle. Am Reck, Barren und Boden turnte er die seine Pflichtübungen und gewann mit großem Vorsprung seine Altersklasse. Mit seiner schön anzusehenden Reckübung mit Kippe und Stemmschwüngen legte er den Grundstein für seinen Erfolg. In der Altersklasse der 13-14-jährigen belegte außerdem Adrian Fritsch den 3. Rang, vor dem ebenfalls für Marktoberdorf startenden Alexander Heisler. In der Klasse der 15 bis 16jährigen gewann Kilian Kneip seinen Wettkampf.
Matthias Steger zeigte bei den 11 bis 12jährigen ebenfalls ausgeglichen gute Leistungen und wurde mit dem 3. Platz belohnt.
Besonders gespannt war der Trainer der Jungs Peter Roth vom Abschneiden seiner jüngsten Turner, die seit Herbst beim TSV trainieren. Hier hat sich wieder eine tolle Nachwuchsmannschaft gefunden und für die meisten war der Füssener Turnpokal  der überhaupt erste Wettkampf.  Entsprechend nervös gingen die jungen Turner an die Geräte. Ganz stark präsentierte sich der talentierte Luca Mögele, der bei den 10 bis 11jährigen den 3. Platz erturnen konnte. David Mohr hatte hier etwas Pech am Sprung und wurde knapp dahinter Vierter. Die weiteren Platzierungen in dieser Altersklasse Vincent Frank (5.), Jakob Peter (8.) und Maximilian Krimski (10.).
In der Klasse der 7 bis 8jährigen zeigte Jason Zanolla sein Talent und wurde Vierter. Leander Herb erreichte den 7. und Niclas Mögele den 9. Platz.
Bei den Mädchen belegte Emily Schreyer trotz vermeidbarer Fehler am Schwebebalken den 3. Platz der 13 bis 14jährigen. Ebenfalls den 3. Platz erreichte mit ausgeglichen guten Übungen Eva Klinger in der Altersklasse 11/12. Vanessa Kölbl wurde hier 15.
Tatjana Mohr startete bei den 7 bis 8jährigen. Sie gilt als großes Talent und verfehlte nur knapp den 3. Platz. Im gleichen Jahrgang starteten weitere 5 Oberdorfer Turnerinnen und erreichten folgende Plätze: Lia Kaiser 19., Tamina Albrecht 21., Dana Schneider 22., Anna Novosad 26. und Kaja Goralski 27.
Im Wettkampf der 9 bis 10jährigen schließlich erreichte Amelie Stotz einen guten Platz im Mittelfeld (23.) und Dunja Schönborn den 37. Platz.
Jetzt gilt es für die Turnerinnen und Turner beim TSV über die Weihnachtstage und im Januar bestehende Übungen zu stabilisieren, neue, schwierigere Elemente einzustudieren und zu sichern. Was dabei herauskommt, können sie beim nächsten Heimwettkampf in Marktoberdorf am 10. März 2018 in der Dreifachhalle an der Mittelschule zeigen.

 

Ihre Spende an uns

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 62

Gestern 76

Woche 138

Monat 1198

Insgesamt 245591

Kubik-Rubik Joomla! Extensions