TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Der letzte Wettkampf der Saison ist traditionell der Turnerjugend-4-Kampf in Heimenkirch und diesmal nahmen gleich 23 junge Turnerinnen und Turner am Vielseitigkeitswettkampf teil und reisten mit einem kurzfristig organisierten Reisebus in Heimenkirch an. Beim Turnerjugend-4-Kampf sind 4 Disziplinen zu absolvieren: Bodenturnen, Minitrampolin, Sprint (75 Meter oder 50 Meter für die jüngeren) sowie Schwimmen (50 bzw. 25 Meter).TuJu Vierkampf Heimenkirch 2019 web

Bei den Mannschaftswertungen, die Jahrgangsbezogen aus mindestens 3 Turnerinnen oder Turnern bestehen musste, gewann in der Altersklasse 13 und 14 Jahre die TSV Mannschaft mit Luisa Wondra, Frida Wehrmann, Franziska Gerum, Maria Kaufmann und Christina Kaufmann vor der 2. TSV Mannschaft mit Eva Klinger, Emelie Ruhland und Vanessa Kölbl. Eva Klinger mit dem 1. Platz, Luisa Wondra mit dem 2. Platz und Emelie Ruhland mit dem 3. Platz entschieden dabei auch die Einzelwertung für sich. Eva Klinger und Emelie Ruhland erturnten sich mit einer perfekten Bodenübung sogar die Höchstwertung 10,00.
Ebenfalls den 1. Platz in der Mannschaftswertung erreichten im Jahrgang der 11 und 12jährigen Cheyenne Hatje, Amelie Stotz und Sarah Linder. Cheyenne und Amelie teilten sich auch hier den 1. und 2. Platz der Einzelwertung, wobei Cheyenne mit einer sehr guten Bodenübung mit Flick-Flack und Salti und der Wertung 9,7, sowie einer tollen Laufleistung über 75 Meter Sprint der Konkurrenz nur wenig Chance ließ.
Eine weitere Mannschaft stellten die Mädchen 10 Jahre und jünger und wurden auch hier Erste. Mit Viktoria Merkle, Tamina Albrecht, Dana Schneider, Kaja Goralski und Mona Linder erturnten sie sich gleich über 6 Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft aus Weiler. Die Klasse der 10jährigen und jünger war mit 39 Teilnehmenden die zahlenmäßig stärkste Turnkonkurrenz. Viktoria Merkle erreichte hier in der Einzelwertung den 2. Platz und besonders hervorzuheben ist der 30. Platz der erst 6jährigen Mona Linder, die als jüngste Teilnehmerin gegen zum Teil 4 Jahre ältere Konkurrentinnen antreten musste. Für ihre herausragende Bodenübung erhielt sie 8,3 Punkte und damit die beste Punktzahl der 10jährigen und jünger.
Einen weiteren Sieg erreichte Hannah Wondrah, die mit Noten von 9,45 am Boden und 9,10 am Trampolinsprung den Sieg sicherstellte. Anika Ruhland wurde mit nur einem Zehntel Rückstand auf die Drittplatzierte Vierte.
Bei den Jungs mussten leider 4 Nachwuchsturner kurzfristig absagen. Dadurch konnte keine Mannschaft für die Mannschaftswertungen gestellt werden. Bei den Einzelwertungen erturnten sich die Oberdorfer Turner einige Podestplätze. In der offenen Klasse gewann Daniel Kraus mit seiner tollen Bodenübung mit Salto vorwärts, Salto rückwärts und Schweizer Handstand den Titel. Bei den 11- und 12jährigen sicherte sich Laurin Klee den 2. Platz. Ebenso 2. wurde der erst 8 jährige Raphael Huber in der Altersklasse 10 Jahre und jünger. Luis Zacherl und Matthias Steger traten in der AK 13 und 14. Luis kam hier trotz seiner guten Bodenturnübung und Trampolinsprung mit Salto mit halber Drehung wegen einer schlechteren Laufleistung auf den 4. Platz. Matthias wurde 5.

 

Wir haben aufgebaut und freuen uns auf Euch! Ihr könnt gerne auch ab 13.30 Uhr vorbei kommen!

Buchelfest findet statt!

 

Auf geht's zum Buchel-Kinderfest am Sonntag, 28. Juli ab 14.00 Uhr!

Wir haben wieder tolle Attraktionen wie die Buchel-Schlange, die Seilbahn, Wasserrutsche, Trampolin usw. für Euch vorbereitet. Auch den Erlebnisspielplatz "Walburgis und Hexen" könnt Ihr mitnutzen!

Alle Kinder des TSV Marktoberdorf und natürlich alle Freunde, Kinder von Feriengästen etc. sind herzlich zum Toben und Spielen eingeladen!

Und für alle, die unsere 9 Spielstationen absolviert haben, gibt es kostenlos ein Eis oder eine Limo!

Natürlich haben wir auch an die Eltern, Omas und Opas gedacht, die die Kinder begleiten: Für Euch haben wir leckere Kuchen, Kaffee und Getränke bereit gestellt!stelzentauziehenbuchel

WK Regionalliga 29 06 19Der zweite Wettkampf der Oberliga 2, die zweithöchste Liga Bayerns, stand am 29.06. für die Marktoberdorfer Turnerinnen an. Durch den zuletzt stark erturnten zweiten Platz im Klassement war für die Sportlerinnen am zweiten Wettkampftag alles offen. Direktaufstieg, Relegation um den Aufstieg oder Verbleib in der Liga.
In der über 30 Grad heißen Halle in Pfuhl/Neu-Ulm begannen die TSV-Mädchen nach olympischer Reihenfolge am Sprungtisch. Neben den am Sprung gesetzten Turnerinnen Emelie Ruhland und Ronja Schmoll, setzte das Team diesmal auf Anika Ruhland und Hannah Wondra. Beide Mädchen haben sich seit dem letzten Wettkampf am Sprung enorm gesteigert. Beide begannen mit einem Überschlag vw. mit ½ Drehung in der 1. Flugphase und ½ Drehung in der 2. Flugphase. Ronja Schmoll konnte ihren sonst so sicheren Tzukahara leider diesmal nicht in den Stand springen, was ihr die Streichwertung einbrachte. Emelie Ruhland konnte aber mit ihrem sehr hohen gebückten Tzukahara wertvolle Punkte für die Mannschaft sammeln.

Immer mit einem Auge auf dem Tabellenstand ging es an den Stufenbarren. Bis zuletzt wurde getüftelt, welche die beste Taktik für

Weiterlesen ...

Flyer Sportgala 2019

Der Turnuntergau präsentiert am Samstag, 25. Mai, 19.00 Uhr in der Dreifachsporthalle an der Mittelschule eine Sportgala.

Eintritt frei!

Auch die Turnabteilung im TSV Marktoberdorf beteiligt sich mit Vorführungen an der Sportgala und wir laden Interessierte herzlich ein!

Oberliga2 Mannschaft des TSV MarktoberdorfStark präsentierten sich die Turnerinnen der Oberliga 2-Mannschaft des TSV Marktoberdorf auf dem ersten Wettkampf der Bayerischen Turnliga vergangenen Samstag in Illertissen. Sie konnten sich als Aufsteiger in die höhere Liga direkt einen hervorragenden 2. Platz im starkbesetzten Klassement hinter dem TSV Waging I und vor TV Planegg-Krailing I.
Seit dieser Saison gilt in den Bayerischen Ligen ein neues System. Es dürfen, statt fünf Turnerinnen der 8-köpfigen Wettkampfmannschaft, nur noch vier Turnerinnen ans Gerät gehen. Davon kommen die drei besten Wertungen in das Ergebnis. Ebenso darf nur noch ein Sprung am Sprungtisch gezeigt werden. Das Jahr zuvor hatte man zwei Sprünge. Dies machte die Vorbereitung auf den Wettkampf zusätzlich schwer. Zudem müssen pro Mannschaft zwei Kampfrichter mit mindestens einer B-Lizenz gemeldet werden, was Simone Hackenberg (Leiterin der Leistungsturnerinnen) und Melanie Kreutzer (Trainerin) für die Mannschaft übernehmen.

Um 17:20 Uhr begann der Wettkampf für das Team um Clara Epp, Desireé Grigenti, Veronika Heller, Lisa Holzer, Emelie Ruhland, Ronja Schmoll, Luisa und Hannah Wondra am Schwebebalken. Mit einer sehr kontrollierten Übung ohne Sturz startete Veronika Heller als erste Turnerin und sicherte dem Team wertvolle Punkte. Ihren Salto rückwärts setzte die zweite Turnerin Luisa Wondra sauber in den Stand. Leider musste sie bei ihrem sonst so sicheren Seitwärtssprung absteigen. Ronja Schmoll zauberte mit Ihrer, von Höchstschwierigkeiten gespickten Übung. Die beiden D-Teile das freie Rad, sowie den Seitwärtssalto platzierte sie ohne größere Wackler auf dem Zittergerät. Auch Hannah Wondra konnte ihr neuerlerntes freies Rad zum ersten Mal am Wettkampf ohne Absteiger zeigen. „Da fällt einem schon ein großer Stein vom Herzen, wenn

Weiterlesen ...

Allg Meisterschaften Gerätturnen weiblich Eiinzel 2019Zur diesjährigen Allgäuer Einzelmeisterschaft im Gerätturnen weiblich lud die Turnabteilung des TSV nach Marktoberdorf ein. Mit insgesamt knapp 120 Turnerinnen war das Teilnehmerfeld dieses Jahr wieder erfreulicherweise hoch.

Es wurde in insgesamt drei Durchgängen geturnt. Den Anfang macht denn die ganz kleinen Mädchen der Altersklasse 6-9.

Die TSV Turnerinnen begannen im zweiten Durchgang. Hier wurde nach den Anforderungen der Leistungsklasse vier geturnt. In der Altersklasse der neun bis zehnjährigen Mädchen konnte sich Tamina Albrecht einen hervorragenden vierten Platz erturnen. Hervorzuheben ist hier, dass Tamina zum ersten Mal in Überschlag am Sprungtisch präsentieren konnte. Diesen hat sie erst vor knapp zwei Wochen das erste Mal alleine geschafft. Auch ihre Leistung an dem Schwebebalken war herausragend. Hier konnte sie die Tageshöchstwertung ihrer Altersklasse erreichen. Direkt dahinter platziert sich Trainingskollegin Dana Schneider. Die beste Wertung mit der schönsten Darbietung am Boden dieser Altersklasse ging an Dana.
Auf den Plätzen 6 und 7 platzierten sich Viktoria Merkle und Lena Kreulich. Viktoria ist erst seit kurzem im Junior-Team der Leistungsturnerinnen, sie konnte schnell anknüpfen, was ihre tolle Platzierung zeigte. Lena hatte im Training mit dem Sprungtisch zu kämpfen, umso erfreulicher war es am Wettkampf, dass die neunjährige zum ersten Mal ihre Grätsche am Wettkampf über den Tisch schaffte.
An die tollen Trainingsleistungen, die sie sonst abliefern, konnten Lia Kaiser und Kaja Goralski leider nicht anknüpfen. Die beiden Küken der Juniors hatten sehr mit Aufregung zu kämpfen. nichts desto trotz lieb Platz 9 für Lia und Platz 10 für Kaja.

Allg Meisterschaften Gerätturnen weiblich Eiinzel 2019 Nachwuchs

Eine Leistungsklasse höher, nämlich der Leistungsklasse drei Stellten sich Tatjana Mohr und Dunja Schönborn. Tatjana konnte sich

Weiterlesen ...

Hans Zacherl Pokalturnen 10 03 19webDas wäre so ganz im Sinne von Hans Zacherl, dem ehemaligen Sportreferent der Stadt und Förderer des Turnens in Marktoberdorf, gewesen: Stehen doch die Turnerinnen und Turner des TSV Marktoberdorf beim Hans-Zacherl-Gedächtnisturnen am vergangenen Samstag gleich 10 x auf dem Podest und holten zudem den Gesamt-Mannschaftssieg und damit den Wanderpokal nach Marktoberdorf!
Über 120 junge Turnerinnen und Turner – neuer Teilnehmerrekord – traten beim 5. Zacherl-Turnpokal in der Dreifachsporthalle an.

Erwartungsgemäß stark besetzt war die Altersklasse der 13- bis 14jährigen Mädchen mit 15 Starterinnen und hier erturnte sich mit einem starken 4-Gerätewettkampf einmal mehr Eva Klinger den Sieg. Mit einer sehr guten Bodenübung, 18,00 von 19 Punkten, gespickt mit Schwierigkeiten wie Flick-Flack und Salto vorwärts, und ausgeglichen guten Leistungen am Stufenbarren, Schwebebalken und Sprungtisch sicherte sie sich den Sieg. Vanessa Kölbl hatte leider beim Schwebebalken Pech und musste zweimal vom "Zitterbalken" absteigen, ansonsten wäre sicher mehr möglich gewesen als der 5. Platz.
In der Altersklasse der 11- bis 12 jährigen turnte Sarah Linder auf den 2. Platz. Sie sicherte sich den Podestplatz mit einer sehr sauber geturnten Bodenübung und der zweitbesten Bewertung am Stufenbarren. Die beste Wertung am Stufenbarren erreichte in dieser Altersklasse Hatje Cheyenne, die leider am Sprungtisch für Ihren nicht ganz optimal geturnten Handstandüberschlag Abzüge erhielt und dadurch auf dem immer noch tollen 5. Platz landete. Amelie Stotz kam in dieser Altersklasse auf den guten 7. Platz.

Die männliche Jugend war ganz in Marktoberdorfer Hand! Mit 11 Jungs trat der TSV zu seinem Heimwettkampf an und sicherte sich mit den tollen Leistungen den Mannschaftspokal.
In der offenen Klasse der über 16jährigen gewann Michael Karle vor seinem Vereinskameraden Daniel Kraus. Ausschlaggebend waren hier sicherlich der von Michael am Sprungtisch gezeigte Handstandüberschlag mit halber Drehung, den er nicht nur hoch,sondern auch sicher zum Stand turnte und die am Reck gezeigte Turnübung mit Salto-Abgang und schwierigen Verbindungsteilen. Daniel konnte zwar am Boden

Weiterlesen ...

Für den Bewegungsdrang ab dem "Laufenkönnen" im Alter von 1,5 bis zu ca. 4 Jahren bieten wir auch in diesem Schuljahr das Mutter-(Vater-)Kind-Turnen an.
Dabei sind in unserem Eltern-Kind-Turnen längst nicht mehr „nur“ Mütter mit ihren Kindern aktiv. Immer mehr Väter und zum Teil auch Omas und Opas turnen zusammen mit den Kleinen.

Wann und wo: jeden Donnerstag ab 16.00 - 17.00 Uhr in der Turnhalle der St. Martin-Turnhalle, Eberle-Kögl-Straße

In Begleitung der Erwachsenen entdecken die Kinder

Weiterlesen ...

Feuerwehrmann, Prinzessin und Musketiere auf dem fliegenden Teppich
Kinder-Faschingsturnen TSV lädt maskierte Mädchen und Buben in die Turnhalle ein
Wenn Cowboys und grüne Bären durch die Turnhalle fliegen und Feuerwehrmänner mit Prinzessinnen auf dem "fliegenden Teppich" schweben, ist wieder einmal Kinder-Faschingsturnen der Turn- und Leichtathletikabteilung im TSV.
Heute, Sonntag, 27. Januar ab 14.00 Uhr, ist es wieder soweit.

Die Dreifachsporthalle verwandelt sich in ein buntes Meer aus toll maskierten Kindern. Es wird wieder einmal ein ganz besonderer Höhepunkt für kleine Maschkerer und über 200 Kinder freuten sich im vergangenen Jahr über die als Abenteuerpark umfunktionierte Sporthalle.
Für die ganz Kleinen dreht sich "Gustav's Karussell", das handbetrieben mit kleinen Krokodilen, Hexen und Vampiren seine Runden dreht. Im Balancierparcour über Schwebebalken, Hängebrücken oder die Slackline ist viel Mut und Gleichgewichtsgefühl gefordert und im Spinnennetz, das zum Kraxeln einlädt, kleben sicher nicht nur Spinnen!
Die Größeren können sich an der bestens betreuten Seilbahn, der einzigartigen Indoor-Turnhallenseilbahn, die zum Flug quer durch die Sporthalle einlädt, vergnügen. Für eine sichere Landung sorgen dabei die vielen Helfer der Turnabteilung, die sich wieder viel Mühe geben, den kleinen Sportlern einen spaßigen Nachmittag zu bieten.
Auch das Trampolin wird sicherlich einmal mehr Anziehungspunkt sein und einige bunt maskierte Kinder zu beachtlichen Sprüngen animieren.
Alles in allem ein toller Nachmittag für die jungen Mäschkerer, der zum Toben einlädt.
 

Ihre Spende an uns

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 8

Gestern 54

Woche 445

Monat 1370

Insgesamt 274309

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen