Regionale Bestenkämpfe: 105 Starts, 62 Medaillen und viele neue Bestzeiten für den TSV

Die Schwimmer des TSV Marktoberdorf sahnen erneut ab. Bei den diesjährigen Regionalen Bestenkämpfe im heimischen Hallenbad holen die Oberdorfer 26 Gold-, 21 Silber- und 15 Bronzemedaillen. Grundlage des Erfolgs waren wiederum viele neue persönliche Bestzeiten. Im Medaillenspiegel landeten die TSVler auf Platz 3 hinter dem TV Immenstadt, dessen Aktive 45 erste Plätze erzielten und recht knapp hinter dem TV Memmingen mit 27 Goldmedaillen.

 

Auftakt der Meisterschaften im Bezirk sind die Regionalen Bestkämpfe, die auf zwei Austragungsorte aufgeteilt werden. Marktoberdorf war heuer wieder Ausrichter der Südvereine. Somit kann von einer   Südschwäbischen Meisterschaft  gesprochen werden. Bester in den Reihen des TSV war dieses Mal Tim Hengge ( 2004) mit 5 Goldmedaillen. Zu 4 Siegen kamen Melissa Engelhardt (2002) und Max Kausler (2000). Jeweils 2 Jahrgangstitel schafften Patricia Sturm (2001), Benedikt Schreier (2005) und Johannes Pielmeier (2002). Einmal ganz oben auf dem Siegerpodest standen Angelina Mair (2005) und Clemens Siegel (1998). Den Aktiven der Wettkampfmannschaft gelangen insgesamt 23 neue Bestzeiten. Dadurch ging eine Reihe an Silber- und Bronzemedaillen auf das Konto der Wettkampfmannschaft.

Auch die Nachwuchskräfte des TSV durften Wettkampfluft schnuppern. Am erfolgreichsten aus der Mannschaft von Werner Buntin mit einer Goldmedaille war Johanna Dereser (2009). Auf das Konto von Daria Riedl (2009) gingen zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Je eine Silber- und eine Bronzemedaille erkämpfte sich Magda Reischl (2009). Insgesamt gelangen dem Nachwuchs 26 neue Bestzeiten.

Den NachwuchsschwimmerInnen Alex Ringeis, Sophia Mohr, Franziska Holzheu, Nele Schicke, Jette Schicke, Elena Hosak und Kyrill Riedl gelangen bei diesem offiziellen Wettkampf zwar kein Podestplatz, aber auf Anhieb eine Reihe neuer Bestzeiten.

Mit dem Ostertrainingslager wird sicherlich bei allen ein weiterer Leistungsschub zu erwarten sein.

Alle Zeiten und Platzierungen im Detail unter www.swimcharts.de.