TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Spielbericht 15.10.2016

Die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf gehen schweren Zeiten entgegen. Nach der mit 20:35 seit Jahren höchsten Heimniederlage gegen den TSV Gilching ist allen Beteiligten klar, dass sich die gesamte Mannschaft steigern muss, wenn man nicht wieder eine Zittersaison wie im letzten Jahr erleben will.

Besonders bedenklich stimmt, dass neben der erneut enttäuschenden Angriffsreihe in diesem dritten Bezirksoberligaspiel nun auch die Abwehr wackelte. Sie fand in der entscheidenden Phase kein Rezept, um den gegnerischen Angriffswirbel wirksam zu bremsen. Einzig der elffache Torschütze Matthias Hild erreichte an diesem Tag Normalform.

Dabei hatte die Partie für die Ostallgäuer Spielgemeinschaft recht gut begonnen. Nach der schnellen 2:0 und 4:2 Führung schien das Team auf einem guten Weg. Die Abwehr stand gut und Torhüter Bauer zeigte einige gute Reflexe. Es schlichen sich aber immer häufiger Flüchtigkeitsfehler in die Aktionen ein, die die schnellen und spielerisch starken Gäste konsequent zu Gegentoren nützten. Sie gingen mit 7:6 erstmals in Führung, die sie bis zur Pause auf 13:10 ausbauten.

Die Angreifer der SG bemühten sich zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr, System in ihre Aktionen zu bringen. Aber immer wieder verhinderten individuelle technische Fehler und eine schwache Wurfausbeute den Ausgleich. So war es kein Wunder, dass die Münchener Vorstädter die Partie von Minute zu Minute besser in den Griff bekamen. Ihnen gelangen praktisch alle Aktionen, während das SG- Team zunehmend an Selbstvertrauen verlor. Nach sechs Gegentoren in Folge zum 17:28 brachen in der Abwehr alle Dämme und der TSV Gilching war endgültig auf der Siegerstrasse. Die Tore für die SG Biessenhofen/ Marktoberdorf erzielten: Hild (11), Stelzer (3), Sauter (3), Eberle, Erhart und Nuscheler (je 1).

Für eine erfreuliche Überraschung sorgte die 2. Männermannschaft, die in ihrem zweiten Punktspiel vorwiegend mit A- Jugendlichen antrat. Sie leistete im Nachbarschaftsderby den Routiniers der SG Kaufbeuren/ Neugablonz beherzten Widerstand und siegte nach spannendem Spielverlauf am Ende mit 30:29. Die Torschützen: Czap (8), Haggenmüller (6), Mohring (4), Stadtmüller (4), V. Kalchschmid (3), Baumgärtner (2), Höfler, Endrass, Siffl (je 1).

Eine prima Leistung zeigte auch die männliche B- Jugend. Sie besiegte in der überregionalen Bezirksliga Süd- West den SC Weßling verdient mit 32:29. Die männliche D- Jugend musste sich gegen Dietmannsried/ Altusried mit 15:19 und gegen Kaufbeuren/ Neugablonz mit 11:24 geschlagen geben.

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 80

Woche 90

Monat 1765

Insgesamt 261555

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen