TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Für die Handballteams der SG geht es Schlag auf Schlag weiter. Heute stehen 5 Heimspiele in der Wertachsporthalle in Biessenhofen auf dem Terminplan.Vor einer ganz schweren Aufgabe steht die 1. Frauenmannschaft (8:6 Punkte) in der Landesligapartie gegen den noch ungeschlagenen TSV EBE Forst United (14:0 Punkte). Anpfiff ist um 16.30 Uhr.

 

Nach der knappen Auswärtsnieder-lagen gegen den TSV Vaterstetten am vergangenen Wochenende werden die Aufgaben für unsere Landesliga-Damen nicht leichter. Die Mannschaft von Trainer Christian Klöck empfängt den TSV EBE Forst United, der mit einer makellosen Bilanz von 14:0 Punkten zusammen mit dem SV München Laim aktuell von der Tabellenspitze grüßt.Der Aufsteiger aus der BOL Oberbayern hat einen fulminanten Saisonstart hingelegt und die Gegner größtenteils aus der Halle gefegt. In den letzten zwei Spielen knackten sie die 40-Tore-Marke und erzielten bisher erst in einer Partie weniger als 33 Treffer (beim 22:19 gegen den Kissinger SC). Die junge Mannschaft bringt also eine wahnsinnige Feuerkraft im Angriff mit ins Allgäu, stellt aber auch mit bisher nur 145 Gegentreffern in der Defensive den besten Wert der Liga. Somit sind die Rollen vor der Partie klar verteilt und unsere Mädels gehen als klarer Außenseiter in die Partie.Aber jedes Spiel muss erstmal gespielt werden – die Zielsetzung für das Spiel sollte klar sein. Einfache und unnötige Fehler vermeiden, um die Gegenstoßmaschine des Gegners gar nicht erst ins Rollen kommen zu lassen.
S. Fischer wird nach ihrer Verletzung in den Kader zurückkehren, somit hat Trainer Klöck im Rückraum eine Alternative mehr zur Verfügung. Und auch S.Borghesi wird wieder dabei sein. Die Mannschaft hofft auf zahl-reiche Fans im Rücken, die die Mannschaft gegen den haushohen Favoriten tatkräftig anfeuern.

Um 18.30 Uhr treffen in der Bezirksoberliga der Männer mit der SG und dem TV Memmingen zwei punktgleiche Mannschaften aufeinander.

Die wahre Spielstärke der Gäste, die sich in der vergangenen Saison erst mit 2 Relegationsspielen gegen Mindelheim den Klassenerhalt sicherten, ist nur schwer einzuschätzen. Starke Vorstellungen wechselten sich mit schwachen Angriffsleistungen ab. Da auch die Ostallgäuer noch etwas unbeständig sind, darf man gespannt sein, wer in diesem Allgäuderby am Ende die Nase vorn haben wird. Hoffnung macht, dass die Schützlinge von Trainer Scheffler vor einer Woche gegen den Meisterschaftsfavoriten SG KE/ Kottern die bisher beste Saisonleistung ablie-ferten. Mit einer guten Balance aus aggressivem Abwehrspiel und einer konzentrierten Angriffsleistung sollte auch gegen MM einiges möglich sein.

Den Auftakt zum langen Handballnachmittag in der Wertachsporthalle machen um 11 Uhr die C- Juniorinnen. Sie haben die Alterskolleginnen der SG KF/ Neugablonz zu Gast. Die A- Juniorinnen sind ab 12 Uhr gegen den starken Tabellenführer der Bezirksoberliga, SG Dietmannsried/ Altusried, in der Außenseiterrolle.  

Zum Nachbarschaftduell der Männer 2 gegen die SG KF/ Neugablonz II kommt es ab 14.30 Uhr. Beide haben erst einen Sieg auf ihrem Konto. Es ist mit einer ausgeglichenen Partie zu rechnen.

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 64

Gestern 67

Woche 131

Monat 939

Insgesamt 250485

Kubik-Rubik Joomla! Extensions