TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

 

Am Samstag  erwartet die Handballteams der SG erneut ein schweres Punktspielprogramm in der Biessenhofener Wertachhalle. Ab 10 Uhr wird Handball non-stop geboten.Den Auftakt machen die D- Juniorinnen, die auf die JSG Ottob./ Memmingen (10 Uhr) und Landsberg (12 Uhr) treffen.  

  • Um 14 Uhr ist Saisonpremiere für die 2. Männermannschaft, die mit dem TSV Sonthofen II gleich einen harten Brocken vorgesetzt bekommt. Man darf gespannt sein, wie sich das junge SG- Team gegen die routinierten Oberallgäuer, die im ersten Spiel Waltenhofen klar mit 26:16 besiegten, schlägt.
  • Um 16 Uhr erwarten die Landesligafrauen der SG, die mit 3 Siegen einen Bilderbuchstart hinlegten, den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten SV München- Laim.
  • Ab 18 Uhr will die 1. Männermannschaft versuchen, gegen den TSV Herrsching II die ersten Punkte in der Bezirksoberliga Alpenvorland zu erringen. Der Plan kann nur aufgehen, wenn der Aufsteiger, der beim Saisonauftakt in Sonthofen lange Zeit eine ansprechende Leistung bot, am Ende aber einbrach, über sechzig Minuten eine konzentrierte Leistung abliefert. Besonders gefordert ist erneut die Abwehr, die möglichst schnell ein Rezept gegen das wurfstarke Team vom Ammersee finden muss, das mit einem 31:27 Sieg gegen Landsberg in die Saison startete.

Am Sonntag sind die beiden C- Jugend- Mannschaften der SG im Einsatz. Die Juniorinnen müssen um 11 Uhr beim TSV Fürstenfeldbruck antreten, ihre männlichen Alterskollegen um 15 Uhr beim TSV Schongau.  

 

Nächster harter Brocken - Damen empfangen SV München Laim

Auch wenn die Landesliga-Saison noch jung ist und die Tabelle noch kaum Aussagekraft hat, kommt es am Wochenende zu einer interessanten Konstel-lation. Vier Mannschaften haben nach 3 Spieltagen noch eine weiße Weste (TSV EBE Forst United, SV München Lahm, TG Landshut und SG Biessenhofen-Marktoberdorf) und treffen in direkten Duellen aufeinander. Mitten drin befinden sich unsere Damen nach dem perfekten Saisonstart. Mit dem SV München Laim hat man eine weitere schwere Aufgabe vor der Brust. Der Gegner gewann alle drei Spiele souverän (40:19 gegen Kissing, 33:30 in Gröbenzell und 36:23 gegen Pfaffenhofen) und geht somit als Favorit ins Rennen gegen unsere Mädels, die sich nach drei Siegen gegen Ottobeuren, Simbach und HT München aber ebenfalls nicht verstecken müssen und mit jeder Mannschaft mithalten können, wenn sie ihre optimale Leistung auf die Platte bringen.

Der Gegner wird hoch motiviert in die Partie gehen - schließlich gingen die beiden letzten Auswärtsauftritte im Allgäu verloren. Auf Seiten der SG wird es drauf ankommen eine kompakte Abwehr zu stellen und den Gegner hart für jedes Tor arbeiten zu lassen. Im Angriff muss man von der ersten Spielminute hoch konzentriert zu Werke gehen, wenig Fehler machen und seine Torchancen konsequent nutzen, um dem Gegner möglichst wenig leichte Tore per Gegenstoß zu gestatten.

Die Mannschaft von Trainer Christian Klöck will auch im zweiten Heimspiel der Saison punkten - aber natürlich weiss man um die Stärken und Qualitäten des Gegners und wird sich dementsprechend auf das Spiel vorbereiten. Personell kann Trainer Christian Klöck aus dem Vollen schöpfen, somit sollte eine spannende Partie vorprogrammiert sein

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 64

Gestern 67

Woche 131

Monat 939

Insgesamt 250485

Kubik-Rubik Joomla! Extensions