TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

 

Am kommenden Samstag steht für unsere Landesliga-Damen eine weitere richtungsweisende Partie auf dem Programm. Im Allgäu-Derby ist die HSG Dietmannsried/Altusried zu Gast (Anwurf 16:30h, Mittelschule Marktoberdorf). Danach geht es für die Herren I ab 18:30 Uhr gegen den TV Bad Tölz. Das Ziel der Mannschaft sollte es sein, die Erfolgsbilanz mit bisher zwölf Siegen weiter auszubauen und dem Spitzenreiter und Mitaufsteiger TuS Fürstenfeldbruck, der zwei Punkte vor der SG liegt, den Titel eines Bezirksligameisters noch abzujagen.

Nach dem jüngsten Auswärtssieg in Schleissheim will das Team vom Trainergespann David Schmoldt und Christian Stadler den positiven Trend der letzten Wochen fortsetzen und mit einem Sieg einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Fünf Punkte und zwei Plätze trennen beide Teams in der Tabelle. Während die SG auf Platz acht erstmals in dieser Saison ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen kann (20:20 Punkte) steht der Gegner mit 15:25 Punkten auf Platz zehn und musste am vergangenen Wochenende eine 16:20-Niederlage beim direkten Verfolger TV Gundelfingen hinnehmen, der somit bis auf einen Punkt an die HSG heranrückte.

 

„Wir freuen uns auf ein packendes Derby und wollen unsere gute Heimserie (sechs der letzten sieben Heimspiel wurden gewonnen) natürlich gerne ausbauen", gibt Trainer David Schmoldt die Marschroute für das Spiel aus. Dass der Gegner aufgrund der aktuellen Tabellensituation enorm unter Druck und punkten muss steht macht die Aufgabe für unsere Damen nicht leichter. „Dietmannsried wird mit aller Macht versuchen beide Punkte zu entführen um die Lücke zu uns zu schließen", ist sich der Übungsleiter sicher. Für die SG-Damen gilt es wie im Hinspiel dagegen zu halten: da sah man nach der Pause eigentlich schon wie der sichere Verlierer aus, konnte aber mit einem Kraftakt einen 9-Tore-Rückstand aufholen und erkämpfte sich beim 25:25-Unentschieden einen wichtigen Punkt.

Im Lager der SG wird man auch an das Derby herangehen wie an jedes andere Spiel: es wird auf die Dinge geschaut, die man selbst beeinflussen kann: die eigene Leistung. Und stimmt diese auch über 60 Minuten am Samstag, stehen die Chancen auf den nächsten Heimsieg sehr gut. Anwurf ist um 16:30h in der Mittelschulhalle in Marktoberdorf, die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung von den Rängen freuen.

Männer 1- TV Bad Tölz zu Gast - Erfolgsbilanz weiter ausbauen

Die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf haben keine Zeit, den Aufstieg in die Bezirksoberliga ausgiebig zu feiern. Es stehen noch vier schwere Punktspiele im Terminkalender. Heute geht es in der Marktoberdorfer Sporthalle ab 18:30 gegen den TV Bad Tölz. Das Ziel der Mannschaft sollte es sein, die Erfolgsbilanz mit bisher zwölf Siegen weiter auszubauen und dem Spitzenreiter und Mitaufsteiger TuS Fürstenfeldbruck, der zwei Punkte vor der SG liegt, den Titel eines Bezirksligameisters noch abzujagen. Die Aufgabe gegen den Tabellensiebten aus Tölz ist jedoch nicht einfach zu lösen. In der Vorrunde konnten sich die Ostallgäuer erst nach hartem Kampf mit 23:21 durchsetzen. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

Um 17.15 Uhr muss die 2. Frauenmannschaft beim Tabellennachbarn TV Memmingen antreten. In dieser Begegnung kann es nur mit einer konzentrierten Abwehrleistung und einer verbesserten Wurfausbeute gelingen, die Negativserie der letzten Wochen zu beenden.

Eine schwere Aufgabe erwartet die B- Juniorinnen beim Auswärtsspiel in Dinkelscherben. Anpfiff ist dort um 17 Uhr.

Die 2. Männermannschaft bestreitet am Sonntag das vorletzte Bezirksklassenspiel dieser Saison gegen den TSV Pfronten. Die SG musste in der Vorrunde eine 23:28 Niederlage hinnehmen, hat aber seither gute Fortschritte im Abwehrverhalten und im Kombinationsspiel gemacht. Wenn es gelingt, an die Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen, könnte diesmal ein Punktgewinn drin sein. Da der TSVPfronten Hallenprobleme hat, wird die Partie ab 16 Uhr in der Wertachsporthalle in Biessenhofen ausgetragen.

Die D- Junioren bestreiten zwei Begegnungen beim Turnier in Schongau. Gegner sind die SG Kempten/ Kottern und der TSV Schongau.

 

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 19

Gestern 82

Woche 19

Monat 2207

Insgesamt 248767

Kubik-Rubik Joomla! Extensions