TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Arrow
Arrow
Shadow
Slider

Die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf bleiben weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga Alpenvorland. Sie bezwangen die HSG Dietmannsried/ Altusried II nach einer durchwachsenen Vorstellung mit 33:25. So klar wie das Ergebnis aussieht, war die Partie beileibe nicht. Der Sieg wurde erst sichergestellt, als das Team nach dem Gegentreffer zum 20:20 konzentrierter aufspielte und auf 27:21 davonzog. Es hatte zuvor die Nerven der Zuschauer mit technischen Fehlern und einer mangelhaften Wurfausbeute etwas strapaziert. Obwohl sich die Ostallgäuer für diese Begegnung viel vorgenommen hatten, dauerte es 14 Minuten, ehe mit schnellen Kontern und wuchtigen Einzelaktionen erstmals ein 3- Tore- Vorsprung (10:7) gelang. Nach den Treffern zum 14:9 versäumte es die SG aber, weiter Druck zu machen. Da auch die Abwehr den gegnerischen Kreisläufer nicht richtig in den Griff bekam, kamen die Gäste bis zur Pause auf 14:17 heran.

Nach dem Wechsel machten sich die Ostallgäuer das Leben selbst schwer. Die Stürmer suchten viel zu früh den schnellen Torerfolg, statt den Ball zum besser postierten Mitspieler zu passen. Nach mehreren Fehlversuchen war es kein Wunder, dass die HSG Dietmannsried/ Altusried immer stärker aufkam und den 20:20 Ausgleich schaffte. Dies war aber zugleich ein Warnschuss für das SG- Team. Nun packten die Verteidiger energischer zu und die Stürmer schafften mit sehenswerten Kombinationen sechs Toren in Folge zum 27:21. Da der Spitzenreiter in der Schlussphase auch konditionelle Vorteile hatte, kam der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Die zweite Frauenmannschaft schrammte knapp an einer Überraschung vorbei. Sie lieferte dem Favoriten der Bezirksliga, BSC Oberhausen, eine Partie auf Augenhöhe, musste sich am Ende aber knapp mit 18:19 geschlagen geben. Zur Pause führten die Gastgeber noch mit 13:9, ehe dem unermüdlich kämpfenden SG- Team in der 42. Minute der 16:16 Ausgleich gelang. Es schaffte in der überaus spannenden Endphase zwar noch den Anschlusstreffer zum 18:19, zum Ausgleich reichte die Zeit aber nicht mehr.Die Tore für die SG warfen: Stöckl (5), Trinkwalder (4), Weber (3), Sauter (3), Sattler (3).

Die B- Junioren wurden am vierten Spieltag der überregionalen Bezirksoberliga endlich für ihren unermüdlichen Einsatz belohnt. Sie besiegten den TV Waltenhofen mit 26:24.

Die weibliche B- Jugend leistete in ihrem ersten Saisonspiel dem Tabellenführer TSV Gersthofen harten Widerstand, musste sich am Ende aber knapp mit 15:17 geschlagen geben.

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 46

Gestern 57

Woche 214

Monat 837

Insgesamt 226920