TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Mit einigen Bauchschmerzen ging es für unser Team zum schweren Auswärtsspiel nach Kissing. Stammtorhüterin Jasmin Rudat musste mit Grippe passen und auch Marie Stöckl war nach einer Verletzung aus dem Laim-Spiel nicht mit von der Partie. Zudem waren bei einigen Spielerinnen noch die letzten zwei Auswärtsspiele in Kissing im Hinterkopf, wo man empfindliche Niederlagen einstecken musste (17:39, 20:31). Auf der anderen Seite hatte man beide Rückrundenspiele für sich entscheiden können und befindet sich seit Wochen in guter Verfassung, also wollte man auch aus Kissing dieses Jahr etwas mitnehmen.

Weiterlesen ...

Nach der starken Leistung gegen den TSV Weilheim gab es für die Handballer der SG Biessenhofen-Marktoberdorf im Auswärtsspiel beim Tabellenfünften TSV Gilching einen herben Rückschlag. Die Mannschaft konnte die Partie nur in der ersten Viertelstunde offen gestalten, verlor dann jedoch zusehends ihre Linie und musste schließlich mit einer deftigen 31:41 Niederlage die Heimreise antreten. Während der Angriff mit 31 Toren und über einem halben Dutzend Lattentreffern seine Gefährlichkeit wenigstens streckenweise unter Beweis stellen konnte, genügt die Verteidigung derzeit nicht den hohen Ansprüchen in der Bezirksoberliga.

Weiterlesen ...

Den Start ins Handballjahr 2017 kann man bei unseren Landesliga-Damen getrostet als "geglückt" bezeichnen. Drei Siege und eine "Last Second-Niederlage" beim Topteam aus Ingolstadt lautet die biesherige Bilanz und auch beim Auswärtsspiel in Kissing will man seine gute Form bestätigen, was jedoch alles andere als einfach werden wird. Der Gegner aus Schwaben rangiert mit aktuell 11:19 Punkten und Platz zehn bedrohlich nah an den Abstiegsrängen und wird alles daran setzten zu Hause die Punkte gegen unser Team mitzunehmen. Kissing ist eine sehr heimstarke Mannschaft, daher müssen die SG-Damen von Anfang an hellwach sein und über 60 Minuten eine konzentrierte Leistung zeigen, um dort zu bestehen.

Weiterlesen ...

Können die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf am Samstag, 11. Februar, noch einmal für eine Überraschung sorgen? Diese Frage steht über dem nächsten schweren Auswärtsspiel beim TSV Gilching. Wie bereits am vergangenen Wochenende gehen die Ostallgäuer (8:18 Punkte) als Außenseiter gegen den Tabellenfünften aus dem Großraum München (14:12 Zähler) ins Rennen. Was jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und bedingungslosem Einsatz möglich ist, zeigte die Spielgemeinschaft beim überraschenden Sieg über den TSV Weilheim. Dieser Erfolg war doppelt wichtig, da auch die Mitkonkurrenten Landsberg und Memmingen punkteten. Dadurch sind die Mannschaften in der Abstiegszone noch enger zusammengerückt und es wird wohl bis zum letzten Spieltag ein hartes Ringen um den Klassenerhalt geben. Die Partie in Gilching wird um 20 Uhr in der Rathaushalle angepfiffen.

Weiterlesen ...

Am Samstag hatten unsere Damen zum ersten Rückrundenheimspiel den SV München Laim zu Gast. Von der ersten Sekunde war es das erwartet enge und schwere Spiel. Beide Teams agierten in der Anfangsphase etwas nervös und leisteten sich viele Fehler. Erst nach drei Minuten erzielte Marie Stöckl nach einer schönen Kombination das 1:0. Der Gegner aus Laim musste sich sogar bis zur siebten Spielminute gedulden, bis die ihren ersten Treffer erzielten. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den beiden Abwehrreihen samt Torhüterinnen - nach zehn Minuten waren gerade einmal fünf Treffer gefallen (3:2).

Weiterlesen ...

Die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf haben im Kampf um den Klassenerhalt ein eindruckvolles Zeichen gesetzt. Sie schickten den favorisierten Tabellenfünften TSV Weilheim mit einer deutlichen 33:23 Niederlage nach Hause und können nun wieder etwas hoffnungsvoller in die Zukunft blicken. Schlüssel zum Erfolg waren neben einem großen Kampfgeist die verbesserte Abwehrarbeit und eine gute Wurfbilanz mit 33 erzielten Treffern. Das SG- Team war in dieser wichtigen Partie von der ersten Minute an hellwach.

Weiterlesen ...

Die Sporthalle in Marktoberdorf steht am kommenden Wochenende ganz im Zeichen des Handballs. Dort werden insgesamt sieben Meisterschaftsspiele der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf ausgetragen.

Mit etwas Sorge erwarten die zahlreichen treuen Fans dabei den Auftritt der 1. Männermannschaft, die am Samstag, 4. Februar, Uhr den Tabellenfünften der Bezirksoberliga TSV Weilheim zu Gast hat. Das Team um Trainer Michael Borghesi ist nach der Niederlage in Mindelheim in der Tabelle um einen weiteren Rang abgerutscht und hat nun bereits fünf Punkte Rückstand auf das Mittelfeld. Die Ostallgäuer haben sich in der Vorrunde insgesamt gesehen ganz ordentlich verkauft und auch grossen Einsatz gezeigt. Es wurden aber vor allem gegen die Abstiegskonkurrenten zu viele Siege verschenkt und deshalb stehen bis dato eben nur sechs magere Pluspunkte auf dem Konto.

Weiterlesen ...

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt (29:25-Sieg in Taufkirchen) steht unseren Landesliga-Damen das nächste schwere Spiel ins Haus. Das Team von Trainer David Schmoldt empfängt den SV München Laim. Im Hinspiel gab auswärts einen äußerst glücklichen und knappen 24:23-Erfolg für unsere damals arg dezimierten Mädels. Im Rückspiel wird es wohl ähnlich eng zur Sache gehen.

Weiterlesen ...

Mit einem hart erkämpfen 29:25-Auswärtssieg bei der SV-DJK Taufkirchen erwischte unsere erste Damenmannschaft einen perfekten Start in die Rückrunde der Landesliga Süd und konnte sich für einen erneut sehr couragierten Auftritt endlich wieder einmal mit zwei Punkten belohnen. Nachdem das Hinspiel mit 22:27 verloren ging, war der Matchplan vor der Partie klar: man musste die Kreise der gefährlichen Rückraumschützinnen eindämmen und im Angriff mit der gleichen Konsequenz zu Werke gehen wie in der Vorwoche in Ingolstadt.

Weiterlesen ...

Die Handballer der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf schafften auch im ersten Punktspiel der Rückrunde nicht den erhofften Befreiungsschlag.Sie unterlagen beim TSV Mindelheim nach einer hart umkämpften Partie mit 32:35. Wie bereits am vergangenen Wochenende reichte der enorme Einsatzwillen der Mannschaft, die ohne die drei Stammspieler Belau, Nuscheler und Hild antreten musste, nicht aus, um wenigstens einen Zähler zu entführen. Während der Angriff mit 32 Treffern im Soll war, ist die Verteidigung immer noch weit von der Bestform entfernt.

Weiterlesen ...

Am Samstag, 28. Januar, ist Handballpremiere in der neuen Biessenhofener Sporthalle. Um 11 Uhr hat im Meisterschaftsspiel der Landesliga Südbayern die zuletzt so erfolgreiche weibliche A- Jugend der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf die Alterskolleginnen des TSV Schwabmünchen zu Gast. Für die SG bietet sich dabei die Chance, sich für die 22:27 Vorspielniederlage zu revanchieren und nach den Erfolgen über die drei Spitzenteams aus Gundelfingen, Estenfeld und Burlafingen den vierten Sieg in Folge zu schaffen. Für die treuen Fans und interessierte Handballfreunde ist dies eine gute Gelegenheit, ein Spiel der höchsten südbayerischen Liga zu sehen und gleichzeitig einen Blick in die neue, schmucke Halle zu werfen. Im zweiten Samstagsspiel muss die männliche B- Jugend um 16 Uhrbeim SC Weßling antreten.

Weiterlesen ...

Platz 8, 13:13 Punkte, 336:324 Tore - so lauten die nackten Zahlen unserer Landesliga-Damen nach der Hinrunde. "Zufriedenstellend mit Luft nach oben", so lautet die Bilanz von Trainer David Schmoldt nach der ersten Halbserie. Gerne hätte der Übungsleiter ein paar Zähler mehr auf der Habenseite verbucht, aber gerade in den Spielen gegen die Topteams der Liga fehlten seiner Mannschaft die letzten paar Prozente um auch dort zu punkten. Das letzte Hinrundenspiel in Ingolstadt war so gesehen ein Spiegelbild der gesamten Hinrunde, als man trotz einer phasenweise grandiosen Vorstellung ohne Punkte nach Hause fahren musste.

Weiterlesen ...

Als klarer Aussenseiter reisten unsere Damen in die Audi-Stadt, dennoch rechnete man sich beim Meisterschaftsfavoriten etwas aus. Trainer David Schmoldt forderte von seiner Mannschaft einen mutigen Auftritt und man ging hoch konzentriert in die letzte Partie der Hinrunde. Das Team war gut auf die offensive Abwehr der Gastgeberinnen eingestellt und fand durch viel Bewegung im Angriff immer wieder Lücken, die man in der Anfangsphase konsequent in Tore ummünzte.

Weiterlesen ...

Bereits frühzeitig sah sich Trainer Michael Borghesi gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen, da man schnell mit 5:2 ins Hintertreffen geriet. Die Ansprache fruchtete prompt und es gelang der 9:8 Anschlusstreffer. In der Folgezeit legten die Hausherren aber dann noch einen Zahn zu und es ging einem 5-Tore-Rückstand (20:15) in die Pause.

Weiterlesen ...

Ihre Spende an uns

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 61

Gestern 67

Woche 128

Monat 936

Insgesamt 250482

Kubik-Rubik Joomla! Extensions